Themengeber
Verein Aktive Wirtschaft Neulengbach

Themeninhalt
Wissenschaftliche Analyse und Kommunikationskonzept samt Partizipationsmodellen für das optimale Zusammenwirken von Gemeindepolitik und lokalen Wirtschaftstreibenden. Beispielhaft soll auf die Stadtgemeinde Neulengbach eingegangen werden.

Ziele der wissenschaftlichen Arbeit

  • Umfassende nationale Recherche kommunaler Planungsprozesse (Design, Partizipation, Kommunikation), die Auswirkungen auf Wirtschaftstreibende einer Gemeinde/unmittelbaren Region haben – z. B. Umfahrungen, Grabungsarbeiten, Gebäudesanierungen, IKT – Stichwort Breitband, …
  • Aufzeigen kritischer und erfolgreicher Faktoren, die ein erfolgreiches Zusammenwirken Gemeindepolitik-lokale Wirtschaft ermöglichen
  • Analyse bestehender kommunaler Planungsprozesse, die Auswirkungen auf die lokale Wirtschaft in der Stadtgemeinde Neulengbach haben – Ist-Soll-Vergleich sowie Aufzeigen von Handlungsempfehlungen

Motivation für die wissenschaftliche Themenstellung
Insbesondere Gemeindepolitik hat oftmals drastische Auswirkungen auf lokale Wirtschaftstreibende und bedeutet wirtschaftliche Unbillen/Einbußen, die von den Wirtschaftstreibenden selbst nicht beeinflusst werden können (z. B. Baustellen, Umleitungen, neues Adresssystem). Die Aktive Wirtschaft Neulengbach, ein seit 1984 bestehender Wirtschaftsverein zur Förderung und Belebung der lokalen Wirtschaft, stößt daher eine wissenschaftliche Themenstellung an, die der Frage der bestmöglichen Planung und Kommunikation sowie geeigneter Partizipationsmodelle politischer Vorhaben für die lokale Wirtschaft nachgehen soll.

TOP-Stipendium Diplomarbeitsbörse
Studierende können ganzjährig ein TOP-Stipendium des Landes NÖ beantragen (unabhängig vom NÖ Wohnsitz).
Bachelorarbeit: einmalig pauschal 500 Euro
Master-/Diplomarbeit: einmalig pauschal 1.000 Euro