Themengeber
Verkehrsverbund Ost-Region

Themeninhalt
Es soll eine Potenzialanalyse für unterschiedliche Sharing-Angebote im ländlichen Raum zur Stärkung des ÖV erstellt und an einer niederösterreichischen Region konkret angewendet werden. Shared Mobility wird im Rahmen dieser Fragestellung als ein Bestandteil einer integrierten Angebotsplanung verstanden.

Ziele der wissenschaftlichen Arbeit
– Generelle Potenztialanalyse von Mobilitätsangeboten als Zubringer zum Linienverkehr im ländlichen Raum unter Berücksichtigung räumlicher, demographischer und ökonomischer Aspekte
– Suche und Analyse von nationalen und internationalen Good Practice-Beispielen hinsichtlich ihrer Übertragbarkeit auf Niederösterreich
– Anwendung der Potenzialanalyse an einer konkreten Planungsregion des Verkehrsverbund Ost-Region

Motivation für die wissenschaftliche Themenstellung
Sharing-Angebote am Mobilitätssektor, wie beispiesweise Bike-Sharing, Car-Sharing, Scooter-Sharing, Ride-Sharing, sind ein wesentlicher Bestandteil von Mobilitätssystemen geworden und haben sich insbesondere in Städten bereits etabliert. Untersuchungen zum Potenzial von Sharing-Angeboten und Empfehlungen zur Implementierung gibt es daher hauptsächliche für den urbanen Raum. Die Potenzialanalyse soll als eine – von vielen – Entscheidungsgrundlage im Rahmen einer integrierten Angebotsplanung dienen können.

TOP-Stipendium Diplomarbeitsbörse
Studierende können ganzjährig ein TOP-Stipendium des Landes NÖ beantragen (unabhängig vom NÖ Wohnsitz).
Bachelorarbeit: einmalig pauschal 500 Euro
Master-/Diplomarbeit: einmalig pauschal 1.000 Euro