In der FTI-Strategie NÖ 2027 sind eine Reihe spezifischer FTI-Förderinstrumente definiert, die allesamt als kompetitive Ausschreibungs- und Auswahlverfahren (Calls) ausgestaltet sind, um eine möglichst effiziente und transparente Fördermittelvergabe zu gewährleisten.

Das Call-Jahresprogramm 2021 beinhaltet folgende Calls:

FTI-Partnerschaften

  • Förderung der Etablierung nachhaltiger inter- sowie transdisziplinärer Netzwerke zu Themen, die von besonderer Bedeutung für NÖ sind
  • FTI-Handlungsfeld: offen für alle Themen innerhalb aller 4 FTI-Handlungsfelder ("Gesundheit und Ernährung", "Umwelt, Klima und Ressourcen", "Digitalisierung, intelligente Produktion und Materialen" sowie "Gesellschaft und Kultur")
  • Ausschreibungsbudget: € 1.680.000,-
  • max. Förderhöhe pro Projekt: € 420.000,-
  • Ausschreibungszeitpunkt: 4. Quartal

FTI-Infrastrukturen

  • Förderung der Anschaffung und Erweiterung von wissenschaftlicher Geräteinfrastruktur an Hochschulen, Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in NÖ
  • FTI-Handlungsfeld: Umwelt Klima und Ressourcen (Die Geräteinfrastrukturen müssen vorwiegend Forschungen in diesem FTI-Handlungsfeld dienen)
  • Ausschreibungsbudget: € 1.250.000,-
  • max. Förderhöhe pro Projekt: € 250.000,-
  • Ausschreibungszeitpunkt: 4. Quartal

FTI-Dissertationen

  • Förderung von Dissertationsvorhaben an Hochschulen, Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in NÖ
  • FTI-Handlungsfeld: offen für Dissertationen aus allen 4 FTI-Handlungsfeldern
  • Ausschreibungsbudget: € 1.000.000,-
  • Ausschreibungszeitpunkt: 4. Quartal

FTI-Projekte im Bereich der angewandten Forschung

  • Förderung von Forschungsprojekten im Bereich der angewandten Forschung, die potenziell einen hohen Beitrag zur Wertschöpfung in Niederösterreich leisten und zum Konjunkturaufschwung nach der Corona-Krise beitragen können
  • FTI-Handlungsfeld: offen für alle Themen innerhalb aller 4 FTI-Handlungsfelder, um möglichst relevante Projekte für die wirtschaftliche Erholung fördern zu können.
  • Ausschreibungsbudget: € 1.200.000,-
  • max. Förderhöhe pro Projekt: € 300.000,-
  • Ausschreibungszeitpunkt: 4. Quartal

FTI-Projekte im Bereich der Grundlagenforschung "Public Health"

  • FTI-Handlungsfeld: Gesundheit und Ernährung
  • Fokussierung: Public Health
  • Thematische Schwerpunkte: Gesundheitsförderung und Prävention; Versorgungsforschung; Digitalisierung und Innovation im Gesundheitswesen
  • Ausschreibungsbudget: € 1.500.000,-
  • max. Förderhöhe pro Projekt: € 300.000,-
  • Ausschreibungszeitpunkt: 3.Quartal

FTI-Projekte im Bereich der Grundlagenforschung "Gesellschaftlicher Zusammenhalt im Wandel"

  • FTI-Handlungsfeld: Gesellschaft und Kultur
  • Fokussierung: Gesellschaftlicher Zusammenhalt im Wandel
  • Thematische Schwerpunkte: Gesellschaftliche Inklusion, Kohäsion und Resilienz; Auswirkungen von Globalisierung und Digitalisierung; Identität und kulturelles Erbe
  • Ausschreibungsbudget: € 1.500.000,-
  • max. Förderhöhe pro Projekt: € 300.000,-
  • Ausschreibungszeitpunkt: 3.Quartal

Citizen Science Add-On für Grundlagenforschungsprojekte

Im Rahmen der beiden Calls für Grundlagenforschungsprojekte (Call zum Thema „Public Health“ und Call zum Thema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt im Wandel“) sollen Projekte, die eine Citizen-Science-Komponenten aufwenden, besonders beanreizt werden. Die max. Förderhöhe pro Projekt mit Citizen-Science-Komponenten soll daher € 400.000,- (statt € 300.000,-) betragen. Mit dieser zusätzlichen Förderung sollen Kosten für Citizen-Science-Elemente abgedeckt werden.