Themengeber
Amt der NÖ Landesregierung Abteilung Familien und Generationen F3

Themeninhalt
Das Thema kann bei Interesse und Bedarf auch als Dissertation wissenschaftlich bearbeitet werden.

Die Auswirkungen des Lockdowns aufgrund COVID-19 auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wurden bereits mehrfach untersucht und diskutiert. Die Arbeit soll untersuchen, inwieweit auch regionale Unterschiede (Ballungsraum NÖ Zentral, Wiener Umland – versus ländliche Räume wie nördliches Weinviertel, Waldviertel, Mostviertel) bestehen.

Ziele der wissenschaftlichen Arbeit

  • Umlegung der vorhandenen Untersuchungen auf die NUTS3-Ebene in NÖ.
  • Eigene Erhebung (quantitative, qualitativ) bei ArbeitnehmerInnen sowie ArbeitgeberInnen.

Motivation für die wissenschaftliche Themenstellung
Die Frage einer gelungenen Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist noch immer zentral für die Erwerbsbeteiligung von Frauen in Österreich. Lange Jahre wurde Mobiles Arbeiten/Home-Office als „Wundermittel“ angesehen (vergleiche z.B. entsprechende Gleichstellungsziele des österreichischen Rechnungshofs und anderer Organisationen). Die Arbeit soll kritisch hinterfragen, inwieweit dieser Anspruch erfüllt werden konnte oder nicht, insbesondere vor dem Hintergrund unterschiedlicher infrastruktureller Ausstattungen von Raumtypen.

TOP-Stipendium Themenbörse Abschlussarbeiten
Studierende können ganzjährig ein TOP-Stipendium des Landes NÖ beantragen (unabhängig vom NÖ Wohnsitz).
Bachelorarbeit: einmalig pauschal 500 Euro
Master-/Diplomarbeit: einmalig pauschal 1.000 Euro