Das Programm "IKT der Zukunft: benefit – Demografischer Wandel als Chance" der FFG fördert im technologischen, insbesondere IKT-Bereich die Erforschung und Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen, die auf die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen abzielen und ihnen ein möglichst langes und autonomes Leben in den eigenen vier Wänden gewährleisten sollen. Ziel ist es, den demografischen Wandel als Chance zu begreifen und zu nutzen. Dadurch sollen Produkte, Dienstleistungen und Systeme auf der Basis von Informations- und Kommunikationstechnologien entwickelt werden, die zur Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen beitragen können.

Mögliche Anwendungsbeispiele sind:

  • Aufrechterhaltung der sozialen Eingebundenheit ("e-inclusion"),
  • Verbesserung der Informationsvermittlung und Unterstützung im Alltag,
  • Gewährleistung der Sicherheit und Mobilität,
  • Intelligentes Wohnen (smart home)

Antragsberechtigt sind Unternehmen, Forschungseinrichtungen, EinzelforscherInnen, Daseinsvorsorger, EndanwenderInnen (ältere Menschen, NGOs, Interessensvertretungen), öffentliche Bedarfsträger (Länder, Gemeinden) und Arbeitsgemeinschaften.

Es ist ein Leitprojekt ausgeschrieben. Das Budget für die Ausschreibung beträgt € 2,38 Mio., wobei nach Budgetverfügbarkeit bei der Fördermittelvergabe von dem verlautbarten Budget abgewichen werden kann.

In der Ausschreibung 2020 steht eine Pflege-Challenge im Mittelpunkt.